Waermedaemmung - Wichmann Bedachung Bremen

Wärmedämmung - Energiesparen beginnt am Dach!

Hat ihr Dach noch keine Wärmedämmung? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür. Denn Wärme steigt ja bekanntlich nach oben und kann durch das Dach und ungedämmte Dachschrägen entweichen. Eine professionell verbaute Dämmung spart also nicht nur Energie und Kosten, sondern schützt im Winter effizient vor Kälte und im Sommer vor Hitze. Welche Arten von Wärmedämmung es gibt sehen Sie hier:

Die Aufsparrendämmung

... ist eine der effektivsten Methoden zur Dachdämmung. Hierbei wird das Dämmmaterial oberhalb der Sparren auf eine Holzschalung verlegt, so dass die Dämmschicht eine durchgehende Fläche bildet, auf die anschließend die Eindeckung kommt. Dies erfordert bei einem bestehenden Dach das einmalige Abdecken aller Ziegel, aber dafür entsteht bei dieser Vorgehensweise keine Wohnraumverkleinerung.

Die Zwischensparrendämmung

... ist eine beliebte Vorgehensweise, da die Dämmung zwischen den Dachsparren angebracht wird und so kein Wohn- oder Nutzraum verloren geht. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass das Dach nicht abgedeckt werden muss, deshalb eignet sich diese Form der Wärmedämmung besonders bei gut erhaltenen Eindeckungen im Altbau.

Die Untersparrendämmung

... wird üblicherweise bei nicht ausgebauten Dachgeschossen und bereits bestehenden Dächern verwendet, da sie die nutzbare Wohnfläche etwas verkleinert. Der Einbau erfolgt auf der Unterseite der Dachsparren und sie kann ergänzend zu einer Zwischensparrendämmung angebracht werden. Anschließend kann der Aufbau je nach Kundenwunsch mit Gipskartonplatten oder Holzvertäfelungen beplankt werden.